Aktionen

Was wir tun

Die AGS München Land geht direkt auf Selbstständige und Unternehmer-Innen zu und nimmt die Forderungen und Meinungen dieser Zielgruppe auf. Diese Anforderungen werden per Antrag über den Bundesvorstand an die Bundespartei weiter gegeben. Dies verbinden wir gerne mit Firmenbesuchen, in welchen wir gemeinsame Anliegen aus dieser Branche öffentlich platzieren können.

Unsere Anträge befassen sich mit den unterschiedlichsten Themen: Von der Arbeitsmarktpolitik, wie z. B. der Forderung nach besserer Unterstützung für Existensgründer, über Energiepolitik, Finanz- und Bilanzierungsfragen bis zur sozialen Absicherung.

Wir halten gemeinsam mit der AGS Oberbayern und der AGS Bayern Kontakt zu Gremien wie der IHK. Wir sprechen andere Parteigliederungen an und machen sie auf die Bedürfnisse der Selbstständigen aufmerksam.

Wir bieten ein Netzwerk für die Unternehmer der AGS München Land. So können sich Gleichgesinnte finden, sich austauschen und eventuell auch so gegenseitig auf Ihre Leistungen aufmerksam machen.

In der AGS steckt ein großes fachliches Know-How. Lasst uns dieses gemeinsam nutzen. Aus der Organisationslehre wissen wir, dass wir uns ständig verbessern müssen, um bestehen zu bleiben. So heißt unsere Devise:

Ein besseres Land kommt nicht von allein

 

Aktuelle-Artikel

  • SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels. Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum
  • Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“. Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue
  • ASF: Danke, Hubertus Heil. Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die
  • Einsetzung des Geschichtsforums der SPD. Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des
  • Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit. Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de